hello world!

Thailändische Fragewörter

September 3, 2020

Fragen zu stellen ist eine großartige Möglichkeit, um Neues zu lernen. Was auch immer jemand sagt, der Wissensdrang hört ja nie auf und man will trotzdem mehr wissen. Es gibt viele verschiedene Situationen, in denen man nach etwas fragen möchte oder sogar muss. Wie viel kostet das? Wie spät ist es? Wann fängt es an? usw. Wenn man thailändische Fragewörter und deren Nutzung draufhat, kann man diese alltäglichen Fragen selbst auf Thailändisch locker stellen. Lies also weiter, um zu lernen, wie eine thailändische Frage aufgebaut wird und wie sie strukturiert ist, das notwendige Vokabular liefern wir gleich mit.

Wie stellt man eine Frage auf Thai?

Die Frage, wie man eine Frage auf Thai stellt, klingt wie eine seltsame Frage, aber es ist wichtig zu wissen, wie sie sich vom Deutschen, Englischen und anderen gängigen europäischen Sprachen unterscheidet, die sich in diesem Punkt ähneln oder sogar gleichen. Im Deutschen kennen wir Fragewörter wie beispielsweise wer, was, wann, wie, warum und wo, die ja für gewöhnlich am Anfang eines Satzes stehen, um daraus eine Frage zu machen. Im Thailändischen stehen sie normalerweise am Ende einer Frage. Das kann erst einmal verwirrend oder sogar angsteinflößend wirken, aber man wird feststellen, dass eine Frage auf Thai zu kreieren und richtig anzuordnen recht einfach ist.

Man muss auch hierbei beachten, dass es in der Thailändischen Sprache 5 Töne gibt und man daher auf die korrekte Aussprache achten muss. Generell lohnt es sich, wenn man Thai fließend lernen will, am Anfang viel Zeit für die richtige Aussprache und das Verstehen der Töne aufzuwenden. Einmal falsch gelernt ist es schwer, das Erlernte wieder umzulernen. Auf Deutsch ist es üblich, die Tonhöhe gegen Ende einer Frage zu erhöhen. Dies sollte auf Thailändisch vermieden werden, da es die Bedeutung der Wörter, die man sagt, verändern würde. Ein Wort auf Thai hat immer den gleichen Klang, eine andere Aussprache ergibt ein anderes Wort.

Man muss außerdem beachten, dass man im Thailändischen keine Satzzeichen verwendet, einschließlich Fragezeichen. Eine generelle Frage ohne Fragewort kann man aber recht leicht erkennen, da diese oft mit "mai" (ไหม) enden. Das ist zwar ein Wort und hat eine Bedeutung, man kann es aber als eine Art Fragezeichen sehen und kommt besser damit klar, wenn man sich das im Kopf so zurechtlegt. Außerdem wird dieses Wort wie das Ende einer Frage im Deutschen ausgesprochen, das macht die Sache viel leichter. Ansonsten erkennt man natürlich, ob etwas eine Frage ist, anhand der Fragewörter. Hier folgt nun eine Auswahl der wichtigsten.

Die Thailändischen Fragewörter

Wie im Deutschen gibt es bestimmte Wörter, die verwendet werden, um eine Aussage in eine Frage zu verwandeln. Die  wichtigsten, die man kennen sollte, inkl. einiger Beispiele für deren Verwendung, sind folgende:

Wer

Das Wort für "wer" auf Thai ist "krai" (ใคร). Wenn man jemanden fragen möchte, mit wem er sprechen will, kann man "kun dtoong gaan puut kui gab krai" (คุณต้องการพูดกับใคร) verwenden.

Was

Um auf Thailändisch mit "was" zu fragen, verwendet man das Fragewort "arai" (อะไร). Wenn man wissen will, wie jemand heißt, fragt man mit "was", nicht mit "wie" "kun tschü arai" (คุณชื่ออะไร).

Wo

Das thailändische „wo“ ist „tii nai“ (ที่ไหน) oder nur „nai“. Wenn man beispielsweise fragt, wo sich die Toilette befindet, sagt man „hong nam yuu tii nai“ (ห้องน้ำอยู่ที่ไหน).

Wann

„Wann“ bedeutet auf Thai „müa rai“ (เมื่อไหร่). Es ist jedoch üblicher, anstelle von "wann" "wie viel Uhr" "Gii Moong" (กี่โมง) zu verwenden. Wenn man also wissen möchte, wann etwas öffnet, fragt man "bpöd gii moong" (เปิดกี่โมง).

Warum

Für "warum" verwendet man im Thailändischen „tam mai“ (ทำไม). Dies ist ein Beispiel für ein Fragewort, welches am Anfang der Frage steht. Um den Grund herauszufinden, warum dich jemand mag, kannst du nach "tam mai kun tüng tschop chan ka" fragen (ทำไมคุณถึงชอบฉันคะ).

Wie

Das Wort "wie" ist generell „Yang Rai“ (อย่างไร), wie z.B. in der Frage "Wie geht's", was neben "sabai di mai" (สบายดีไหม) auch "Ben yang rai baang" (เป็นอย่างไรบ้าง) heißt. Je nach Kontext kann "wie" aber auch anders übersetzt werden, wie bei "wie viel?" (Menge) was "tao rai" (เท่าไหร่) heißt, oder "wie weit?", was "glai kae nai" (ไกล แค่ ไหน) ist.

Weiteres zum Thema thailändische Fragewörter

Etwas Einzigartiges für die thailändische Sprache ist die Verwendung des Fragesatzes „Tschai Mai“ (ใช่ไหม). Das heißt auf Deutsch ungefähr "oder?", "richtig?", "nicht wahr?" bzw. eben ein Äquivalent aus dem jeweiligen deutschen Dialekt. Es wird aber eher in der gesprochenen Sprache verwendet, als dass man es schreibt. Im Wesentlichen kann man es verwenden, wenn man sich vergewissern will, dass die eigene Annahme zutrifft. Wenn man beispielsweise fragen will: "Das ist eine Katze, oder?", würde man "nii kü mäo tschai-mai" ("นี่คือแมวใช่ใหม") sagen.

Auch auf eine Frage zu antworten ist etwas anders, als man es gewohnt ist. Im Thailändischen gibt es keine eins zu eins Übersetzung für "Ja" und "Nein", wenn es um Antworten geht. Man antwortet oft statt "ja" mit dem Verb der Frage. Wenn jemand fragen würde: "Magst du deinen Job?", was "Kun Tschop Ngaan Tii Tamm-Yuu Mai" (คุณชอบงานที่ทำอยู่ไหม) heißt, könntest du entweder "Tschop" (ชอบ) antworten, oder, wenn du deinen Job nicht magst, 'mai chop' (ไม่ชอบ). Als Bestätigung kann man statt mit "Ja" auch mit "Tschai" (ใช่), was "richtig" heißt, antworten, aber auch der geschlechtsspezifische Höflichkeitspartikel "ka" (คะ) / "Krap" (ครับ) kann verwendet werden.

Fange an, mehr Fragen auf Thai zu stellen

Mit diesen neuen Kenntnissen der thailändischen Fragewörter solltest du nun in der Lage sein, weitere Fragen zu stellen. Es ist insgesamt recht einfach, Fragen auch mit begrenztem Wortschatz zusammenzusetzen, sobald man diese Wörter kennt. Nicht vergessen, dass das Fragewort eher am Ende, als am Anfang steht. Die Beantwortung ist auch einfach, da man oft nur das Verb die wiederholen muss. Tiefgründigere Fragen erfordern natürlich etwas mehr Wortschatz. Lerne also weiter fleißig Thai.

Wenn du Thai auf eine unterhaltsame Art lernen willst, ist die Ling Thai App genau das Richtige! Mit der App kannst du dich selbst testen, lernen und Vertrauen in die thailändische Sprache aufbauen. Probiere es doch heute noch aus.

Simya Solutions Ltd.
Free 100 Common Thai Phrases

Verabschiede dich von Schulbüchern

Witzige Mini-Spiele und Quiz helfen dir schnell beim Meistern einer neuen Sprache.
Übe unterwegs hunderte von Dialogen. Sprich mit unserem Chatbot über Themen des alltäglichen Lebens.
Meistere die Sprache mit umfangreichen Grammatik-Tipps und Anleitungen.
Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

© 2021 Simya Solutions. All Rights Reserved