hello world!

Wie heißen die Planeten auf Thai? Entdecke die 9 Planeten

Mai 2, 2021

Man trifft nicht oft auf Bücher oder andere Literatur mit Themen über das Sonnensystem und die Planeten für die thailändische Sprache. Vielleicht macht das auch Sinn - es gibt viele andere wichtige Themenbereiche und Vokabeln, die man abdecken muss, bevor man zu etwas so Fortgeschrittenem/unwesentlicherem für den täglichen Gebrauch kommt. Aber ich denke, man kann mit Sicherheit sagen, dass die Planeten sicher viele Leute interessieren und sie zu lernen macht auf Thai sogar noch mehr Sinn, als in anderen Sprachen, da man sie unbewusst in der Alltagssprache verwendet, nämlich bei den Wochentagen.

 

Die Namen der Planeten im Thailändischen

Fangen wir doch am besten direkt mit den Planetennamen an. Vielleicht kennt der eine oder andere schon die Wörter für die Wochentage auf Thai. Einige davon beruhen auf den Planeten oder dem damit eng verbundenen Tierkreiszeichen.

Das Wort Planet auf Thai ist 'dao kraw' (ดาวเคราะห์) wobei das Wort "Dao" allein "Stern" heißt, sowohl für den Himmelskörper, als auch die Geometrische Form mit 5 oder mehr Zacken.

Die Wochentage und die Planeten

Montag

Montag heißt auf Thai 'wann jan' (วันจันทร์). 'wann' (วัน) allein bedeutet "Tag" falls du das noch nicht gelernt hast. Es ist ein wichtiges Wort und wird sicher täglich genutzt. Anders als im Deutschen steht das Wort "Tag" in den Wochentagen jedoch am Anfang des Wortes für den jeweiligen Wochentag und nicht am Ende. Hieße Montag "Mondtag", wäre es fast das gleiche Wort wie das thailändische, welches wortwörtlich "Tag Mond" bedeutet, oder besser formuliert "Tag des Mondes", es ist also dem deutschen Wort, was die Übersetzung angeht, sehr ähnlich.

Dienstag

Als nächstes ist der Dienstag dran. Um Dienstag auf Thai zu sagen, benutzt man 'wann ang-kaan' (วันอังคาร).

Der zweite Tag der Woche folgt dem gleichen Muster wie zuvor und 'angkaan' (อังคาร) ist der Name für Mars. Jetzt zeigt sich, dass die Tage der Woche nach den Planeten benannt sind. Genauer gesagt sind sie nach den Tierkreiszeichen benannt.

Mittwoch

Nun zum Mittwoch, der auf Thai 'wan phut' (วันพุธ) heißt. Bis jetzt hatten wir den Mond und den Mars. Was kommt also wohl als Nächstes? Nun, der 'phut' (พุธ) Teil des Namens ist nach dem Merkur benannt.

Donnerstag

Der Donnerstag fällt ein bisschen aus der Reihe. Nicht nur, dass das Wort deutlich länger ist (ich hab ewig gebraucht, um mir das Wort zu merken), es gibt auch eine weniger formale, verkürzte Version. Donnerstag auf Thai ist "wan pah rü hat sa-bo-die" (วันพฤหัสบดี). Das ist natürlich extrem lang, weshalb man fast immer 'wan pah rü hat' (วันพฤหัส) hören wird, was viel einfacher auszusprechen ist. Der Name kommt vom Planeten Jupiter.

Freitag

Freitag heißt auf Thailändisch 'wan suk' (วันศุกร์). Das Wort 'suk' (ศุกร์) kommt vom Wort für Venus und ist wieder aus dem Tierkreis abgeleitet. "Suk" heißt auch "glücklich" und so wie man im Deutschen froh ist, nach dem "Frei"-tag freizuhaben, kann man sich dadurch leicht den glücklichen thailändischen Freitag ableiten.

 

Samstag und Sonntag

Nun fehlt nur noch das Wochenende. Zum Samstag sagt man 'wan sao' (วันเสาร์) auf Thai. Der Teil 'Sao' (เสาร์) kommt vom Wort für Saturn.

Sonntag ist 'wan ah-thit' (วันอาทิตย์). Interessanterweise heißt ah-thit auch Sonne und so wie der Montag im Thailändischen Mond-Tag ist, ist auch der Sonntag im Thailändischen der Sonnentag. Gleichzeitig ist das Wort für Sonne auch eins der Wörter für "Woche"

Die genauen Bezeichnungen der Planeten

Merkur

Beginnen wir mit dem Planeten, der der Sonne am nächsten ist: Merkur. Merkur heißt auf Thai 'dao phra phut' (ดาวพระพุธ), dessen Teil "Phut" wie erwähnt in Mittwoch vorkommt.

Venus

Venus, der zweit-nächstgelegene Planet zur Sonne, ist in Thai als "dao phra suk" (ดาวพระศุกร์) bekannt.

Mars

Wie man sich mittlerweile dneken kann heißt Mars 'dao phra ang khan' (ดาวพระอังคาร) auf Thai.

Jupiter

Der Name für Jupiter in Thai ist "dao phra pah rü hat sa-bo-die" (ดาวพระพฤหัสบดี), aber dies kann zu "dao phra pah rü hat" (ดาวพระพฤหัสฯ) abgekürzt werden, was dankenswerterweise in allen außer formellen Situationen verwendet wird. Jupiter ist der größte Planet des Sonnensystems und somit schadet es nicht, dass er auch den längsten Namen hat. Durch diesen Zusammenhang kann man sich auch leichter den Namen merken.

Saturn

Saturn heißt ‘dao phra sao’ (ดาวพระเสาร์) und wenn man sich eine Eselsbrücke mit "Sauturn" statt "Saturn" baut, kann man sich das leichter merken.

Uranus

Uranus kommt nicht in den Wochentagne vor und heißt 'dao phra ma rü-dta-yuu' (ดาวพระมฤตยู). Dies ist auch wieder ein langer Name und gibt noch weniger Anlass, sich ihn zu merken, als Jupiter.

Neptun

Neptun wird 'dao phra ket' (ดาวพระเกตุ) genannt. Dieser Planet steckt nicht in einem der Wochentage, ist aber kurz und leicht zu merken.

Pluto

Schließlich, obwohl nicht mehr offiziell ein Planet, gibt es Pluto. Der Name für Pluto ist 'dao phra yomm' (ดาวพระยม), was auch nicht in den Wochentagen vorkommt aber ebenfalls schön kurz ist.

Einer fehlt noch: Die Erde

Nach der Venus kommt ja bekanntlich unsere Erde. Da man sie natürlich schon kannte, bevor man die Planeten kannte, hatte sie auch schon früher einen Namen, der nichts mit den Tierkreiszeichen oder den Wochentagen zu tun hat. Das Wort für Erde ist "lohk" (โลก). Das bedeutet auch Welt und Globus, so dass es vielseitig in seiner Verwendung ist. Häufiger als das Wort für Erde wird das Wort für Kugel bzw. Ball, aber auch der Klassifizierer für Früchte "luhk" verwendet. Das die Erde eine Kugel ist, weiß man ja sicher, daher kann man sich da eine Eselsbrücke bauen.

Was muss man noch zu Sonne und Mond wissen?

Wir können nicht über die Erde sprechen, ohne den Mond zu erwähnen. Der genaue Name des Mondes auf Thai ist 'duang jan' (ดวงจันทร์). Die Sonne als Gestirn wird 'phra ahtit' (พระอาทิตย์) genannt. Wenn man sich eher auf die Sonne im Himmel bezieht, das, was man kannte, bevor man wusste, dass es ein Stern ist, dann sagt man auch "Da-Wann" (ตะวัน). Man sieht, dass in dem Wort das Wort für Tag steckt. Dieses Wort für Sonne findet man auch in den Wörtern für Osten und Westen, was wortwörtlich "Sonne raus" und "Sonne fällt" heißt.

Die Planeten der Wochentage behalten

Wenn du nicht zufällig ein großes Interesse an Planeten hast, dann wirst du sie sicher leicht vergessen. Aber die, die in den Wochentagen vorkommen, wären gut zu behalten. Um sie nicht zu vergessen, hilft nur üben. Dafür ist unsere Ling Thai App bestens geeignet, sie enthält Vokabeltrainer, Spiele und Chatbots, mit denen du ganz leicht Thai lernen und ausbauen kannst.

Verabschiede dich von Schulbüchern

Witzige Mini-Spiele und Quiz helfen dir schnell beim Meistern einer neuen Sprache.
Übe unterwegs hunderte von Dialogen. Sprich mit unserem Chatbot über Themen des alltäglichen Lebens.
Meistere die Sprache mit umfangreichen Grammatik-Tipps und Anleitungen.
Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2021 Simya Solutions. All Rights Reserved